Ponte dei Salti (zweibogige, mittelalterliche Steinbrücke bei Lavertezzo im Verzascatal im Tessin)

 

 

Tel.: 09733 / 81 80 40

Fax: 09733 / 81 80 840

christine.seger@miterfolg.com

Seger Consult

Christine Seger

Zentstr. 2

97702 Münnerstadt

 

Wissen - Erfahrung - Sachverstand

Es sind immer die Verbindungen, die unser Leben wertvoller machen

Aktuelle Informationen für Wandercoaching Seminare, erfahren sie unter 09733 / 81 80-40 oder per Mail an christine.seger@miterfolg.com

Weitere Termine auch unter Beraternetz Mainfranken und Miterfolg - miteinander erfolgreich

Aktuelle Termine:

14/15.09.16

Berlin

09:00 Uhr

ZAAG Vision Forum 2016

21.09.2016

Würzburg

13:00 Uhr

Seminar zum Thema "Produktsicherheit zwischen MÜSSEN, Wollen und TUN"

29.09.2016

Eschborn

12:00 Uhr

Fachseminar " Erfolgsbeteiligung im Mittelstand - ein attraktiver Vergütungsbaustein?"

19.10.2016

Würzburg

18:00 Uhr

9. Busines Lounge "Gesund führen - Nachhaltigkeit im Personalmanagement"

21.- 23.10.2016

Veichtshöchheim

17:00 Uhr

SPVN Herbsttagung "Kraftvolle Orientierung für Menschen und Organisation"

Informatives Filmmaterial:

 

Hier gehts zum Video mit dem Thema:

Inhalt des Videos

1

"Unternehmensnachfolge - Finanzplanung mit Systemaufstellung"

Die Finanzplanung ist wohl eines der wichtigsten Themen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge,wird aber oftmals nur am Rande behandelt (im Fokus stehen vielmehr rechtliche und steuerliche Fragen). Dabei sorgt eine sorgfältige Planung der individuellen finanziellen Situation für die erforderlichen Mittel, die im Rahmen der Nachfolge bei einem Unternehmen eingesetzt werden müssen, sei es für die Zahlung von Steuern, für Abfindungen oder für Investitionen. Wie aber lässt sich der individuelle Finanzbedarf ermitteln? Die Systemaufstellung kann hierbei helfen und einen Überblick über die individuelle Situation verschaffen. Im Gespräch mit der Finanzberaterin Christine Seger wird dargestellt, welche Vorteile die Durchführung einer Systemaufstellung bietet und wie diese zu einer besseren Finanzplanung führen kann.

Das Seminar, von dem in dem Video gesprochen und welches mit Dr. Friedrich Assländer durchgeführt wird, fand statt am 10. & 11. Juni 2016 Würzburg (mehr Informationen unter http://asslaender.de/seminar-buchen/144).

2

"Erfolgreiche Unternehmensnachfolge mit Systemaufstellung"

Wie kann die Nachfolge in Unternehmen gelingen? Oftmals sind Differenzen den beteiligten Personen (Übernehmer, Übergeber) nicht bekannt oder können von diesen nicht erkannt werden. Diese herauszuarbeiten ist eine der größten Herausforderungen. Eine Systemaufstellung kann helfen, die Betrachtungsweisen der Beteiligten zu ändern und Probleme sichtbar zu machen. Im Gespräch mit Steuerberaterin Fischer-Böhnlein werden Ursachen für Differenzen erörtert und erklärt, wie eine Systemaufstellung zur Hilfe eingesetzt werden kann.

3

"Nachfolge in Unternehmen - Mitarbeiter als Schlüssel zum Erfolg"

Wie gelingt die Unternehmensnachfolge? Ein Schlüssel zum Erfolg sind die Mitarbeiter eines Unternehmens: Bei diesen stellen sich im Rahmen der Nachfolge Fragen und Ängste ein. Diese sind zu adressieren, damit die Mitarbeiter weiter bei dem Unternehmen bleiben und die Ideen und die Kultur des Unternehmens erhalten bleibt. Im Gespräch mit der Unternehmensberater Christine Seger wird die Rolle der Mitarbeiter erklärt und aufgezeigt, warum die Vernachlässigung der Mitarbeiter Schäden für das Unternehmen nach sich ziehen kann.

Das Seminar, von dem in dem Video gesprochen und welches mit Dr. Friedrich Assländer durchgeführt wird, fand am 10. & 11. Juni 2016 in Würzburg (mehr Informationen unter http://asslaender.de/seminar-buchen/144).

4

"Unternehmensnachfolge & Systemaufstellung: Interview mit Dr. Friedrich Assländer"

Wo sind die typischen Probleme bei einer Unternehmensnachfolge zu finden? Dr. Friedrich Assländer, der berühmte Unternehmensberater, hat eine klare Antwort: Die Probleme liegen oftmals nicht bei Problemen mit Steuern oder Verträgen, sondern im zwischenmenschlichen Bereich. Emotionen und Animositäten werden vielfach unterschätzt und führen so zu einem Scheitern der Nachfolge. Ein wertvolles Tool zur Verhinderung des Scheiterns ist nun die Systemaufstellung, bei der die Stellung der handelnden Personen zueinander und deren Emotionen visualisiert werden.

Dr. Assländer erklärt anhand eines Beispiels die oft anzutreffenden zwischenmenschlichen Probleme, die Wirkungsweise der Systemaufstellung und die Erkenntnisse, die sich so gewinnen lassen.

Das Seminar, welches hierzu in dem Video erwähnt wird, fand am 10. und 11. Juni 2016 statt. Weitere Informationen gibt es unter www.asslaender.de/seminar-buchen/144.

5

"Tools zur Bewältigung von Konflikten in der Unternehmensnachfolge"

Konflikte sind bei Unternehmensnachfolgen völlig normal. Entscheidend ist, wie Übergeber und Übernehmer mit diesen Konflikten umgehen. In diesem Video diskutieren Rechtsanwalt Carsten Lexa und der Experte Dr. Friedrich Assländer die Tools und Werkzeuge, die im Rahmen einer Übergabe eines Unternehmens eingesetzt werden können, um Konflikte zu bewältigen und mit ihnen umzugehen, wenn sie schon vorhanden sind und nicht mehr verschwiegen werden können, weil sonst die Nachfolge gefährdet wäre.

Dabei geht es insbesondere um die Konfrontation mit Spannungen, wie man Unbehagen anspricht und um sprachliche Differenzen. Die Werkzeuge, die eingesetzt werden können, werden anhand von Beispielen besprochen.

Wenn Sie als Zuschauer noch Fragen haben, so schreiben Sie uns diese gerne in die Kommentare zu diesem Video.

6

"Unternehmensnachfolge & Systemaufstellung: Interview mit Dr. Friedrich Assländer"

Recht, Steuern, Finanzen - das sind die Themen, die ein Unternehmer klassischerweise bei der Unternehmensnachfolge angeht. Der Umgang mit Konflikten, der Aufbau und das Pflegen von Beziehungen, zum Nachfolger, zu Familienmitgliedern und zu Mitarbeitern, das sind Herausforderungen, denen oftmals dagegen weniger Beachtung geschenkt wird.

Rechtsanwalt Lexa spricht mit dem Experten Dr. Friedrich Assländer über Beziehungsstrukturen bei der Nachfolge, wo die Gründe für Konflikte liegen und was man tun kann, um auch in diesem Bereich die Nachfolge vorbereitet anzugehen. Insbesondere wird dabei auf die Rolle des Übergebers eingegangen, dessen Handeln, auch gegenüber dem Nachfolger, maßgeblich den Erfolg der Übergabe beeinflusst. Dabei werden die wesentlichen Punkte im Rahmen des Interviews anhand von Beispielen verdeutlicht.

Informationen zu bisherigen Seminaren und Vorträgen finden Sie hier:

14.07.2016

Würzburg

13:00 Uhr

Seminar zum Thema "Produktsicherheit zwischen MÜSSEN, Wollen und TUN"

28.06.2016

Frankfurt/ Main

09:00 Uhr

DAI GEO Konferenz Mitarbeiterkapitalbeteiligung mit Aktien

11.06.2016

Würzburg

09:00 Uhr

Seminar "Unternehmensnachfolge". damit die Nachfolge gelingt.

10.06.2016

Würzburg

10:30 Uhr

Seminar "Unternehmensnachfolge". damit die Nachfolge gelingt.

02.06.2016

München-Unterschleißheim

09:30 Uhr

66. Jahrestagung Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung - Menschen machen Wirtschaft.

19.04.2016

Nürnberg

13:00 Uhr

Workshop zum Thema "Kundendokumentation für internationale Märkte – Rechtskonform und Normgerecht"

19.04.2016

Würzburg

18:00 Uhr

Infoabend zum Thema "Unternehmensnachfolge" damit die Nachfolge gelingt

15.03.2016

Würzburg

12:00 Uhr

Fachseminar "Unternehmensnachfolge durch Mitarbeiter"

26.10.2015

Heidelberg

18:00 Uhr

IHK Informationsveranstaltung Mitarbeiterkapitalbeteiligung für den Mittelstand

29.10.2015

München

19:00 Uhr

Fachseminar "Erfolgsbeteiligung"

22.10.2015

Würzburg

19:00 Uhr

8. Business Lounge

09.10.2015 - 11.10.2015

Veitshöchheim

10:00 Uhr

SpVN e.V. Herbsttagung

09.10.2015 - 11.10.2015

Köln

10:00 Uhr

Maschinenbautagen Köln

28.07.2015

Heidelberg

08:00 Uhr

MIarbeiterkapitalbeteiligung "Erfolgsrezept für mittelständische Unternehmen"

10.07.2015

Schweinfurt

09:00 Uhr

Vortrag Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Schweinfurt

25.06.2015

Kassel

12:00 Uhr

AGP Fachseminar

20.06.2015

Darmstadt

09:00 Uhr

Vortrag Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Darmstadt

11.06.2015 - 14.06.2015

Bad Kissingen

19:00 Uhr

Kongress "WIR - Bewusstsein, Kommunikation und Kultur"

21.05.2015

Nürnberg

09:30 Uhr

Jahrestagung Mitarbeiterbeteiligung Bundesverband AGP e.V.

22.04.2015

Kassel

12:00 Uhr

Fachseminar Erfolgsbeteiligungen

24.10.2014 - 26.10.2014

Veitshöchheim

10:00 Uhr

Fachtagung "betriebliche Bühne als Erfahrungs- und Freiheitsraum"

22.05.2014 - 25.05.2014

Bad Kissingen

19:00 Uhr

Kongress "Burnout und Reselienz"

09.05.2014

Stuttgart

10:00 Uhr

AGP Tagung "Mitarbeiterbeteiligung - Erfolgskonzept für die mittelständigen Unternehmen"

29.04.2014

Kassel

12:00 Uhr

AGP Fachseminar "Kapitalbeteiligunsprogramm für den Mittelstand"

27.03.2014

Hamburg

10:00 Uhr

AGP Intensivseminar "Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung"

12.03.2014

Würzburg

09:00 Uhr

Business-Class Vortrag "Unternehmenskultur"

14.02.2014

Würzburg

09:00 Uhr

Produktsicherheit zwischen MÜSSEN, WOLLEN und TUN

27.11.2013

Kassel

13:00 Uhr

AGP Fachseminar "Mitarbeiterbeteiligungsprogramme erfolgreich einführen"

22.11.2013

Ulm

09:00 Uhr

Forum Wirtschaftsrecht

19.11.2013

Kassel

09:00 Uhr

Mitarbeiterbeteiligung für Start-Ups

13.11.2013

Würzburg

13:45 Uhr

Produktsicherheit zwischen MÜSSEN, WOLLEN und TUN

27.10.2013 - 27.10.2013

Veitshöchheim

16:00 Uhr

SpVN Herbsttagung "Neues Führungsbewusstsein im Unternehme durch gelebte Spiritualität"

25.07.2013

Rimpar

17:00 Uhr

"Holz live! Unternehmensnachfolge erfolgeich gestalten"

06.06.2013 - 09.06.2013

Bad Kissingen

19:00 Uhr

Kongress "Bewusstsein" Bewusstseinsforschung, Bewusstseinskultur, Bewusstseinsentwicklung

28.05.2013

Gütersloh

10:00 Uhr

AGP Jahrestagung

04.05.2013

Kassel

13:00 Uhr

Lust auf Partnerschaft! Was Mitarbeiter nachhaltig an das Unternehmen bindet.

22.04.2013

München

13:00 Uhr

Fachseminar Mitarbeiter-Kapitalbeteiligung im MIttelstand

14.03.2013

Halle (Westf.)

10:00 Uhr

AGP Treffpunkt August Storck KG

21.11.2012

Kassel

10:00 Uhr

Fachseminar Kapitalbeteiligungsprogramme für den Mittelstand: Modelle, Einführung, Rechtsfragen

11.10.2012

Würzburg

19:30 Uhr

Informationsveranstaltung "Unternehmensnachfolge"

27.09.2012

Coesfeld

10:00 Uhr

Mehr Erfolg durch gesellschaftliche Verantwortung

14.09.2012

Kassel

09:00 Uhr

Start der Ausbidlung zum Experten für partnerschaftliche Unternehmensführung

21.06.2012

Frankfurt

09:00 Uhr

AGP Jahrestagung in der Commerzbank in Frankfurt

22.03.2012

Brüssel

09:00 Uhr

Anhörung "Europäische Politik für Mitarbeiterbeteiligung" im EU Parlament

02.12.2011 - 03.11.2011

Kassel

11:00 Uhr

Erfolgs- und Kapitalbeteiligung der MItarbeiter

01.12.2011

Kassel

14:00 Uhr

Fachtagung zum Thema Mitarbeiterbeteiligung "Bewährte Modelle und aktuelle Trends"

18.11.2011 - 19.11.2011

Münnerstadt

11:00 Uhr

Veranstaltung zum Thema Immaterielle Fürhungsinstrumente

14.10.2011

Veitshöchheim

16:00 Uhr

"habe ich an alles gedacht?" Konkret: Unternehmensnachfolge in der Praxis

18.10.2011

Hannover

08:00 Uhr

Wertforum bei der Firma Seger Transporte in Münnerstadt

20.10.2011

Münnerstadt

16:00 Uhr

Veranstaltung zum Thema "Mitarbeiterbeteiligung - Perspektiven für den MIttelstand"

10.11.2011

Würzburg

18:30 Uhr

Herbsttagung des SpVN (Spiritual Venture Network) "Führung, Leadership und Spiritualität"

06.10.2011

Würzburg

16:00 Uhr

Businesslouge vom Beraternetz Mainfranken in der Mercedes Benz Ndl. Mainfranken

30.09.2011

Kasse

11:00 Uhr

Start der Ausbidlung zum Experten für partnerschaftliche Unternehmensführung

24.09.2011

Bad Brückenau

09:00 Uhr

Führen und geführt werden mit Wandercoaching

21.07.2011

Schweinfurt

18:00 Uhr

Veranstaltung zum Thema Mitarbeiterbeteiligung

07.07.2011

Detmold

14:00 Uhr

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen - CSR Fachseminar

21.06.2011

Kassel

14:00 Uhr

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen - CSR Fachseminar

01.06.2011

Münnerstadt

16:00 Uhr

Wertforum bei der Firma Seger Transporte in Münnerstadt

24.05.2011

Brilon

09:00 Uhr

AGP Treffpunkt bei Accumulatorenwerke HOPPECKE Carl Zoellner & Sohn GmbH

14.05.2011

Frankfurt

09:15 Uhr

Lust auf Partnerschaft! Was Mitarbeiter nachhaltig an das Unternehmen bindet.

06.05.2011

Hamburg

08:00 Uhr

AGP Mitgliederversammlung

05.05.2011

Hamburg

08:00 Uhr

AGP 61. Jahrestagung

13.04.2011

Würzburg

19:30 Uhr

"habe ich an alles gedacht?" Konkret: Unternehmensnachfolge in der Praxis

05.04.2011

Bad Boll

09:00 Uhr

AGP Treffen bei der Firma Wala

25.03.2011

Ehrenberg

18:00 Uhr

Werteforum "Werte und Wirtschaft: Unternehmen outen sich "Im Rhönschafhotel in der hessischen Rön

22.03.2011

Kassel

14:45 Uhr

Engagement, Verantwortung und finanzielle Beteiligung der Mitarbeiter "Erfolgsfaktoren im Wettbewerb um Kunden und Fachkräfte"

24.02.2011

Nürnberg

10:00 Uhr

Kongress christlicher Führungskräfte 2011 " Mit Werten in Führung gehen"

16.02.2011

Nürnberg

16:00 Uhr

Vortrag Mitarbeiterbeteiligung auf der Biofach Messe 2011

18.01.2011

Ingolstadt

09:30 Uhr

VBS Führungstraining - Reflexion, Technik, Methoden und praktische Übungen

25.11.2010

Bad Kissingen

19:00 Uhr

Vortrag Erfolgsfaktoren im Unternehmen - Anspruch und Wirklichkeit an einem Tag sichbar machen

16.11.2010

Kassel

10:00 Uhr

GIZ Fokus - Das Analyse-Tool zur strategischen Unternehmensführung

07.10.2010

Würzburg

18:00 Uhr

Businesslounge vom Beraternetz Mainfranken im Luisengarten in Würzbrug

30.09.2010

Hückeswagen

14:00 Uhr

AGP Treffpunkt bei der Pfitsch GmbH und Co.KG

28.09.2010

Kassel

10:00 Uhr

Erfolgsbeteiligung - ein Modellüberblick mit Fallbeispielen

23.09.2010

Bad Kissingen

19:00 Uhr

Vortrag Anita Schmitt - "Professionelles Veranstaltungsmanagement" in der Parkklinik Heiligenfeld

21.09.2010

Münnerstadt

10:00 Uhr

Fachvorträge zu den Themen Nettolohnoptimierung intelligent vergüten - Kosten senken und Mitarbeitermotivation

15.09.2010

Würzburg

14:00 Uhr

Wettbewerbsfähiger durch Mitarbeiterbeteiligung: Vortrag am Mainfrankischen Mittelstandstag in der IHK 2010